20. April 2022

EWE Cup startet mit der Zwischenrunde

Mit 120 Vereinen startete der EWE Cup im vergangenen Jahr nach den Sommerferien in die 20. Saison. Die ausgelosten Mannschaften haben seitdem in 5er-Gruppen die Vorrunde ausgespielt. Die beiden Besten jeder Gruppe nehmen nun an der Zwischenrunde teil, die in vier regionalen Qualifikationsturnieren ausgetragen wird.

Die ersten Turniere finden am kommenden Wochenende statt. Am Samstag rollt der Ball zunächst in Westerstede, bevor am Sonntag in Gnarrenburg angepfiffen wird.

Die jeweils 12 teilnehmenden Teams spielen in zwei Gruppen zunächst im Modus „jeder gegen jeden“. Im anschließenden Viertelfinale treten dann die vier Bestplatzierten beider Gruppen „über Kreuz“ gegeneinander an. Die jeweiligen Sieger aus diesen Begegnungen bestreiten das Halbfinale. Die unterlegenen Mannschaften der Halbfinals spielen im kleinen Finale um Platz 3, bevor es dann zum Finale der beiden besten Teams kommt.

Gruppenauslosung für das Turnier in Westerstede:

Gruppe A
SpVg Aurich
SV Großefehn
TV Apen
TSV Ostrhauderfehn
SC BW 94 Papenburg
JFV Unterweser

Gruppe B
FSV Jever
JSG Esens-Dornum
TSV Friesenstolz Riepe
VFL Germania Leer
TuS Weener
JSG Westerstede

Gruppenauslosung für das Turnier in Gnarrenburg:

Gruppe A
Rot-Weiss Cuxhaven
TSG Wörpedorf
VfL Güldenstern Stade
TVV Neu Wulmstorf
VFL Sittensen
JFV Aller-Weser

Gruppe B
JSG Gnarrenburg
MTV  Himmelpforten
JSG Este/Elstorf
Buchholzer FC
SV Rot Weiß Scheeßel
TV Oyten

Die jeweils 4 besten Teams qualifizieren sich für das Endturnier in Bremen, das am 21. Mai am wohninvest WESERSTADION stattfindet!

Vorab lädt EWE alle 16 Endturnier-Teilnehmer noch zum letzten Heimspiel des SV Werder Bremen gegen den SSV Jahn Regensburg ein! Dort können die jungen Kicker dann echte Stadionatmosphäre schnuppern.

Bei den Qualifikationsturnieren sorgt neben dem sportlichen Geschehen ein kleines Rahmenprogramm für kurze Weile in den Spielpausen bei Groß und Klein. Für die gastronomische Versorgung sind die Gastgeber ebenfalls bestens vorbereitet.

Zusätzliche Motivation erhalten die Mannschaften durch Fußballstars zum Anfassen – so wird am Samstag Ex-SV Werder Bremen Trainer Alexander Nouri das Geschehen verfolgen, die Pokale und Medaillen bei der Siegerehrung überreichen und für Autogrammwünsche zur Verfügung stehen. Beim Turnier in Gnarrenburg wird diese Aufgabe Torwart-Legende Tim Wiese übernehmen.

Wir wünschen allen Beteiligten viel Spaß!

Die Turnier-Spielpläne findet ihr hier.