Die SG Schwanebeck ist EWE Cup Champion 2024 in der Region Brandenburg & Rügen

EWE CUp 2024

Die E-Jugendlichen der SG Schwanebeck 98 holten sich am vergangenen Sonntag nach einem packenden Finale den begehrten Pokal. Im 9-Meter Schießen setzten sich die Nachwuchskicker mit 2:1 gegen den Gastgeber SG Einheit Zepernick durch.

Insgesamt nahmen 36 Mannschaften aus Brandenburg und von der Insel Rügen am EWE Cup teil. Die 12 besten Teams qualifizierten sich über drei regionale Turniere für die Endrunde in Zepernick. Alle mitgereisten Zuschauer konnten auf dem Sportgelände in der Straße der Jugend zunächst spannende Gruppenspiele verfolgen. Leider war für die Teams von SG GW Rehfelde, SV 1669 Melchow/Grüntal und TSG RW Fredersdorf/Vogelsdorf nach der Gruppenphase das Endturnier beendet. Im Viertelfinale mussten sich der SV Victoria Seelow, FC Neuenhagen, FV Erkner und der MSV Rüdersdorf geschlagen geben. Das Spiel um Platz 3 gewann das Team des Storkower SC mit 2:1 gegen die SG Borussia Fürstenwalde. Den genauen Spielplan mit allen Ergebnissen bietet EWE unter ewe-cup.de.

Neben dem sportlichen Geschehen sorgte ein attraktives Rahmenprogramm mit verschiedenen interaktiven Exponaten sowie Auftritten des Fußball-Freestylers Philippe Gnannt für Abwechslung. Außerdem waren zwei prominente Fußballer als Turnierpaten vor Ort: Fredi Bobic und Thorben Marx verfolgten ab Mittag die Spiele, schrieben fleißig Autogramme und erfüllten etliche Selfie-Wünsche. Gladbach, Bielefeld und Hertha stehen in der profisportlichen Vita von Thorben Marx – mit 255 Bundesligaspielen und Einsätzen für Deutschlands U-21 und das „Perspektiv-Team 2006“. Der frühere Nationalstürmer und Europameister Bobic (37 Spiele, 10 Tore) war bis vor gut einem Jahr bei der Berliner Hertha als Geschäftsführer aktiv und ist jetzt als TV-Experte tätig. In der Bundesliga lief er unter anderem für den VfB Stuttgart, Hertha BSC und Borussia Dortmund auf.

Bei der Siegerehrung übereichten die beiden Ex-Profis allen Mannschaften Pokale und Ehren-Urkunden. Das Gewinnerteam erhielt neben dem Siegerpokal einen Gutschein für ein „Saisonabschluss-Wochenende“ und das zweitplatzierte Team nahm einen Gutschein für einen kompletten Satz Trainingsanzüge in Empfang. „Der Turniersieger kann sich auf ein tolles und spannendes Wochenende freuen“, so EWE-Projektleiterin Brigitte Jeschke. Zudem gab es weitere Ehrungen in Zepernick: Bester Spieler wurde Moritz Heil vom Storkower SC und als bester Torhüter des Turniers wurde Viktor Lehmann vom FV Erkner ausgezeichnet.

„Verlierer gab es bei dieser Veranstaltung keine – die Brandenburger Teams konnten sportlich über den Tellerrand schauen und ich bin mir sicher, dass die Jungs und Mädchen jede Menge Spaß hatten“, sagt Jeschke. „Zufriedene E-Jugendteams, Lob und Dank von Trainern und Eltern für einen gelungenen Turniertag bestätigen uns jede Saison auf´s Neue, weiterzumachen“.

Die schönsten Momente des Tages findet ihr in der Fotogalerie.

Die Turnierergebnisse gibt´s hier.

25. Juni 2024 Alle Meldungen